Wissenswertes


Sicheres Bringen und Abholen

  • Die meisten Kinder unserer Schule gehen zu Fuß zur Schule und auch zu Fuß nach Hause.
  • Damit dieser Weg für alle Kinder sicher ist, bitten wir Sie, mit dem Auto nicht bis vor die Schule zu fahren.
    Auf den Straßen rund um die Schule wird es sehr schnell eng, zudem gibt es nur wenige Park- und Haltemöglichkeiten. 
  • Wenn Sie für den Schulweg nicht auf das Auto verzichten können, gehen Sie bitte zumindest die letzten Meter (ab der Sparkasse, ab dem Aquila-Park) zu Fuß. Somit haben alle Kinder einen sicheren Schulweg!
  • Halten Sie auf gar keinen Fall auf dem Lehrerparkplatz. Dieser ist ohnehin sehr klein und das Ein- und Aussteigen sowie Überqueren ist für die Kinder sehr gefährlich.

Unterrichtsbeginn

  • Um das Ankommen aller Kinder am Morgen zu "entzerren" werden die Klassentüren früher geöffnet. Die Kinder gehen deshalb direkt in die Klassen und treffen sich nicht auf dem Aufstellpunkt!
  • Bitte verabschieden Sie sich (spätestens) am Schultor von Ihrem Kind, ab da schafft Ihr Kind den Weg alleine!
  • Sollte ihr Kind erst zur 2. Stunde Unterricht haben (z.B. weil es nicht am Religionsunterricht teilnimmt), wird es am Aufstellpunkt abgeholt.

Unterrichtsschluss

  • Nach dem Unterricht werden alle Kinder, die nicht die OGS besuchen, nach Hause entlassen.
  • Bitte besprechen Sie mit Ihrem Kind, ob es alleine nach Hause gehen soll oder ob Sie es abholen werden.
  • Eltern sollten zum Abholen einen Treffpunkt vereinbaren (Schultor, Sparkasse, ...)
  • Eltern dürfen nur in besonderen Fällen (z.B. früheres Abholen wegen Krankheit, Termin im Sekretariat,...) auf das Schulgelände kommen.
  • Für OGS-Kinder beginnt nach dem Unterricht die OGS-Zeit:
    Essen in der Mensa, erledigen der Hausaufgaben in der Lernzeit, freies Spielen, AG´s,...).

Krankheit

Handlungsempfehlung der Schulministeriums NRW

  • Sollte Ihr Kind krank sein und nicht zur Schule kommen, müssen Sie es krankmelden.
  • So melden Sie Ihr Kind krank:
    Nachricht auf dem AB hinterlassen, Email an die Schule/ KlassenlehrerIn 
  • Bitte informieren die Klassenlehrer/in über die Postmappe, wenn Ihr Kind aus gesundheitlichen Gründen nicht beim Sport mitmachen darf.
  • Wann darf mein Kind die Schule nicht besuchen?
    1. Bei Krankheitssymptomen wie Fieber, Husten, Halsschmerzen, Magen&Darmbeschwerden dürfen Kinder nicht am Unterricht teilnehmen.
    2. Bei leichtem Schnupfen gilt folgende Regelung: Bitte beobachten Sie Ihr Kind 24h. Wenn keine weiteren Symptome (Fieber, Husten & Co) hinzu kommen, darf es wieder am Unterricht teilnehmen. 

Bevor Ihr Kind wieder in die Schule kommt,

sollte es mindestens 24h frei von Symptomen sein!


Frühstück

  • Vor der 1. großen Pause ist Frühstückspause.
  • Bitte geben Sie Ihrem Kind ein Brot und Obst/Gemüse mit.
  • Ihr Kind sollte zusätzlich auch schon vor der Schule gefrühstückt haben.
  • Packen Sie das Frühstück in eine Brotdose und verzichten auf unnötigen Müll.
  • Die Kinder sollen keine Süßigkeiten und Erdnüsse mitbringen.
  • Mineralwasser haben wir in der Klasse.
  • An Tagen, an denen die Kinder Sportunterricht haben, können Sie Ihrem Kind eine extra Flasche Wasser einpacken.

Wir sind eine Erdnuss-freie Schule. Deshalb sind Erdnüsse, Flips, erdnussbutter usw. verboten!


Hausaufgaben

  • Die Kinder bekommen jede Woche einen Wochenplan für die Hausaufgaben.
  • In einigen Klassen wird auch im Unterricht an dem Wochenplan gearbeitet.
  • An vier Tagen in der Woche sollen die Kinder an ihren Hausaufgaben arbeiten.
    (Klasse 1 und 2 ca. 30 Minuten und  Klasse 3 und 4 ca. 45 Minuten) 
  • In der 1. Klasse werden die Hausaufgaben anfangs mit einem kleinen Häuschen gekennzeichnet. Hier startet der Wochenplan in der Regel erst nach den Herbstferien
  • Die Hausaufgaben sollen zu Hause auf Vollständigkeit und Sorgfalt überprüft werden.
  • Der Wochenplan enthält i.d.R. auch einige Zusatzaufgaben, somit haben Kinder, die "schneller" arbeiten, immer genug Aufgaben zum Bearbeiten.
  • Machen Sie bitte eine Notiz auf dem Wochenplan, wenn Ihr Kind besondere Schwierigkeiten hatte oder die Hausaufgaben nicht machen konnte (z.B. Übelkeit, wichtiger Arzttermin).

Fundsachen

  • sämtliche Fundsachen (Schuhe, Taschen, Trinkflaschen etc.) werden zentral im Hauptgebäude links hinter dem Eingang auf dem Weg zum Sekretariat gesammelt und vorsortiert
  • die Sachen müssen dort zeitnah abgeholt werden
  • die Kleidung Ihres Kindes sollte unbedingt beschriftet sein
  • NICHT abgeholte Fundsachen werden an gemeinnützige Institutionen weitergegeben.